Gearlever und persönliche 3D Druck Premiere

Ich hatte mir die letzten Wochen einen Gearlever nach der wirklich tollen Anleitung von Julian’s 737 erstellt. Wie so oft, steckte der Teufel im Detail. In diesem Fall in der genauen Abmessung der Führungsschiene für den Pull-Mechanismus. Da musste ich dann doch noch ein paar Mal nachschleifen und justieren, bis alles passte.

Als Material für die Halterung habe ich MDF Holz genommen. Zusammen mit einem schlichten Alu-Rohr aus dem Baumarkt, Schrauben und zwei Schalter von Conrad Materialkosten in Summe von Sage und Schreibe etwa 25 EUR.

Jetzt fehlte mir nur noch ein geeigneter Aufsatz für dieses Rädchen als Gearlever Griff . Das Rädchen selbst habe ich aus einem Möbelroller genommen. Aber ich fand kein passendes Teil, um das Rädchen einigermaßen schlank an das Alurohr zu montieren. Also habe ich per Sketchup das fehlende Teil selbst entworfen und bei fabb-it für 10 EUR zum 3D-Druck hochgeladen.

2 Wochen später war das gute Stück heute in der Post:

Rad-Aufhängung aus dem 3D Drucker

Sofort eingebaut sieht’s so aus:

Datei 07.03.17, 20 56 27

Angesichts der geringen Kosten (in Summe unter 40 EUR) bin ich mit meinem Gearlever sehr zufrieden!

PS: Wer Interesse an der Sketchup Datei hat, einfach melden.

Merken

Merken

Merken

Merken

Autor: michael1508

Alter: 47 Wohnort: Krefeld Geburtsort: Hamburg

3 Gedanken zu „Gearlever und persönliche 3D Druck Premiere“

  1. Hallo Michael,
    ich bin auch in der Planung und habe auch keinen Platz ohne Ende zur Verfügung. Daher finde ich Dein HC sehr interessant. Ich hätte auch interesse an der Zeichnung fürs Grundgestell. Vielleicht könnten wir mal in Kontakt treten und austauschen. Ich möchte die Elektronik selbst bauen und auch die Software für die Kommunikation mit JeeHell selbst programmieren. Dazu gehe ich über die JeeHell SDK.

    Das wird noch spannend. Ich hoffe ich höre mal von Dir.

  2. Hallo Michael,
    ich bin auch gerade mit dem Rohbau beschäftigt und muss mit ähnlich beengten Verhältnissen leben, wie Du. Aus diesem Grund wäre ich sehr an Deiner Modellzeichnung interessiert und hoffe, dass Du mir diese zukommen lassen kannst.
    Ich verfolge mit großem Interesse Deinen Blog und kann Dir zu dem Ergebnis Deiner Arbeiten nur gratulieren. Die meisten Anregungen hole ich mir von Deiner Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.