Online ATC: Parallelbetrieb von 2 Mikros für CPT und F/O

Aktualisiert am 9.2.22

Dieser Beitrag widmet sich einem ganz speziellen Thema: In einem Homecokpit mit CPT und F/O Seite möchte man natürlich für jeden ein eigenes Mikro zur Verfügung stellen. Gegebenenfalls neben den üblichen Headsets ja auch noch jeweils ein Stabmikrofon.

Ich habe hierzu vor wenigen Wochen beschrieben, wie ich dies mit Hilfe von Voicemeeter Banana und weiterer Software realisiert habe. Mit der aktuellen Version B55.1 von Jeehell FMGS Version lässt sich das Ganze nun erfreulicher Weise viel einfacher realisieren! Zudem lassen sich nun auch die angeschlossenen Audio Control Panels vollumfänglich nutzen. Das ging nämlich nicht mit dem Weg über Voicemeeter.

Was war bisher das Problem? Beim parallelen Betrieb von 2 Headsets, die für den ATC Client zwangsläufig den gleichen PTT Key nutzen müssen, hat der ATC Client immer beide Mikros abgehört. Das führte beim ATC zu Echo und anderen Störgeräuschen., wenn man beide Headsets über ein virtuelles Audio-Kabel verbunden hat. Und da kommt man nicht drum herum, wenn man beide Headsets in Windows parallel betreiben will.

Um das vituelle Audio-Kabel kommt man auch jetzt nicht rum. Aber das macht nichts. Denn in der aktuellen Jeehell Version kann man den PTT Key direkt im Jeehell Intercom Modul definieren. Das Intercom-Modul erkennt, welches Mikrofon bedient wird und leitet nur dieses Signal an das virtuelle Audio-Kabel weiter. Das andere Mikro bleibt stumm. Das Intercom fungiert also als Audio-Mischpult.

Bisher musste man den PTT Key in FSUIPC konfigurieren. Da aber FSUIPC natürlich nicht weiß, welches der beiden Mikrofone nun genau den PTT Key sendet und natürlich auch nicht diese Mischpult-Funktion bietet, blieben beide Mikrorone “offen”.

Im folgenden beschreibe ich mein SetUp mit 2 Headsets für das Vatsim Netzwerk. Für IVAO ist es vom Prinzip her identisch, nur die ATC Software ist halt eine andere.

Es sind 3 Schritte notwendig:

  1. Einrichten eines virtuellen Audiokabels in Windows
  2. Einrichten von vPilot (Vatsim Pilot Client),
  3. Einrichten von Jeehell

Fangen wir an!


Einrichten eines virtuellen Audiokabels

Zu aller erst müsst Ihr Windows ermöglichen, 2 Mikros gleichzeitig zuzuhören, bzw. Sound (ATC Empfang) gleichzeitig auf mehreren Devices ausgeben zu können. Das geht mit einem virtuellen Audioanschluss. Ich empfehle vbAudio. Ich hatte in der Vergangenheit mit Virtual Audio Cable (VAC) gearbeitet, das war aber nicht so stabil und einfach in der Handhabung.

Ihr benötigt die Version ‘VB Cables A+B’, um sowohl ein virtuelles Kabel für den Empfang und eines zum Senden anzulegen. Die Einrichtung ist auf der Seite von VBAudio gut erklärt, ist aber auch kinderleicht. Nach der Installation stehen in der Windows Gerätesicht die 2 neuen Audio-Anschlüsse unter Lautsprecher, bzw. unter Eingabegeräte zur Verfügung. Standardmäßig heißen die angelegten Audiocables VBCable und VBCable A. Ich habe sie umbenannt in VBCable A (für den Sound-Output) und VBCable B (für den Mikro-Input). Das finde ich irgendwie aufgeräumter.

Mikro -Einstellungen unter Windows
  • In Windows Soundeinstellungen Cable A als virtuelles Kabel für den Output definieren und Cable B als Input, also für die Mikros.
  • Dann noch bei den Mikros die Checkbox für die Wiedergabequelle entfernen

Konfiguration vPilot

Unter vPilot / Audio sind die beiden virtuellen Audiokanäle für den Sound-Eingang und -Ausgang einzutragen:

vPilot Einstellungen
  • Microphone Device: Cable B Output
  • Output Device: Cable A Input
  • Als Push-To-Talk Taste eine Taste wählen – hier “M” für Mikrofon 🙂

Einrichten von Jehell

In Jeehell müssen die folgenden Einstellungen vorgenommen werden:

  • In der Jeehell Server Config müssen in der Kategorie “Buttons” die beiden Sprechtasten für CPT PTT und F/O PTT definiert werden
  • Dann im Intercom Modul die Microphone Devices zuweisen. Bei mir sind es zwei USB-Headsets
  • Zuletzt – und das ist neu! – kann man jetzt im Intercom Modul auch den PTT Key definieren, der letztendlich den ATC Client triggert.
Intercom Modul

Somit sendet Jeehell auch wirklich nur das Signal des Mikros aus, welches wirklich benutzt wird und lässt das andere Stumm.

Und nicht vergessen, das Audio Control Panel (Hardware oder Softpanel) auch anzumachen, sonst wird nämlich gar nichts übertragen 🙂

Sound Systeme

Die letzten Wochen habe ich mich mit der Überarbeitung meiner Soundsysteme beschäftigt. Sowohl für die Wiedergabe, als auch für das Aufnehmen / Senden (ATC). Hier eine kurze Übersicht.

Wiedergabe
Für die Wiedergabe habe ich 3 unterschiedliche Soundsysteme, um die Lautstärke der einzelnen Sounds unabhängig steuern zu können:

  • Engine Sound
  • Cockpit Sound
  • ATC Sound

Engine- und Cockpit Sound werden vom P3D Computer gesteuert, ATC von meinem Jeehell Server PC.

Bislang hatte ich Engine- und Cockpit Sound über ein und denselben Lautsprecher laufen lassen; ein einfaches Logitech 2.1 System. Das hat im Prinzip auch gut funktioniert. Allerdings hatte ich bei ebay Kleinanzeigen zufällig ein günstiges 5.1 System für 40 EUR gefunden und hab die Gelegenheit genutzt, meinen Engines einen Surround-Sound zu spendieren. Zusammen mit einer relativ einfachen 5.1 Soundkarte höre ich meine Engines nun effektvoll von der Seite und außerhalb des Cockpits. Für wenig Geld ein toller Effekt!

Für den ATC Sound habe ich ein einfaches 5 EUR Lautsprecherpaar hinter die Lautsprecher-Panels im MIP geschraubt. Den den “Loudspeaker” Poti auf der Captain-Seite nutze ich zur Lautstärkeregelung für links und rechts. Alternativ kann der ATC Sound über die beiden Headsets ausgegeben werden.

Nun gibt es 2 Möglichkeiten, den ATC Sound auch gleichzeitig über den Lautsprecher und über die Headsets ausgeben zu lassen.

  • Virtual Audio Cable: mit dieser Software lassen sich 3 Ausgänge (hier Cockpit Lautsprecher und beide Headsets) als ein virtueller Ausgang (Virtual Cable) in Windows definieren.
  • Wesentlich eleganter wird das Ganze zusammen mit dem Intercom Modul von Jeehell (entweder mit dem Soft Audio Control Panel, oder mit eigener Hardware).

Dazu im Intercom-Modul einfach das Virtual Audio Cable als “Audio In” definieren und für die einzelnen Soundausgänge für Captain und First Officer die jeweiligen Geräte zuweisen.

Aufnahme / Senden (ATC)
Für das Aufnehmen, bzw. Senden habe ich mir neben den vorhandenen Headsets 2 gebrauchte Stabmikrofone, Typ Peiker TM 110, zugelegt. Somit zum Senden:

  • 2 Headset
  • 2 Handmikrofone

Headsets und Handmikrofone sind ebenfalls am Jeehell Server PC angeschlossen, um von dort über den vPilot Client senden zu können.

An die Handmikrofone habe ich mich lange nicht rangetraut. Peter Rosendahl (Cpt Pero) hat auf seiner Seite gezeigt, wie einfach das eigentlich ist. Ein Aderpärchen (Weiß/Braun) ist für das Mikro; das geht zur Soundkarte. Ein zweites Aderpärchen (Grün/Gelb) ist für den Sendeknopf; das geht zum Anschluss an ein I/O Board; in meinem Fall ein Arcaze. Details findet Ihr bei Peter.

Ich habe hier noch ein Bild für die Mikrofon-Halterung, die ich in Sketchup auf Basis der orginalen flachen Halterung entworfen und dann 3D-gedruckt habe. Passt wunderbar!

Mikrofonhalterung für die Sidebase


Headset und Mikro-Anschluss in Sidebase (Top der Sidebase noch im Rohbau)

Hier eine Übersicht der Soundsysteme:

Soundsystems